16 | 08 | 2018
Hauptmenü
Kalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Besucher
Heute1
Gestern8
Woche22
Monat142
Insgesamt27297

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Login Form

Concordia Westhausen bereitet sich auf 150 Jahr-Feier vor

Erste Vorbereitungen wurden an der 148. Jahreshauptversammlung getroffen

Im Jahr 2016 feiert der GV Concordia Westhausen seinen 150. Geburtstag. So ein Fest muss richtig und gut vorbereitet und gefeiert werden, so der 1. Vorsitzende Hans Holl.
Nur wenige Minuten später war ein Festausschuss gegründet und Holl lies seinen Gedanken freien Lauf.
Auftakt im Frühjahr 2016 wird der Chorverbandstag des Eugen-Jaekle-Chorverbandes in Westhausen sein. Verbandschorleiter Uli Meier kündigte eine neu ins Leben gerufene Chorolympiade an, die evtl. auch im Jubiläumsjahr in Westhausen ihre Premiere feiern könnte, und der 2. Vorsitzender Joachim Kübler sprüht heute schon von Ideen, wie das Jubiläumsjahr und das Jubiläumskonzert aussehen könnten.

Bei der Concordia in Westhausen war im letzten Vereinsjahr mächtig was los.
39 Singstunden, 7 kirchliche und 16 gesellige Veranstaltungen mussten gemeistert werden.
Dazu kamen noch 4 unvergessliche Höhepunkte.

-          Die Kooperation Schule-Verein beim Sommerfest der Concordia
-          Das Konzert „Irish & Scottish Folk“ unter der maßgeblichen Federführung  des Rhythmuschores
-          Der Gospelworkshop mit der Gospelsängerin Syou  Isabelle Ngnoubamdjum
-          Eine spezielle Singstunde mit Kathy Heideprecht, welche die Hauptdarstellerin im Musical „Sister Akt“, Frau Zodwa Selele, hervorragend vertreten hat.

Gisela Siller, Sprecherin vom Rhythmus-Chor, berichtete charmant und sprachgewandt von den Aktivitäten des Rhythmuschors und des Gemischten Chors, da die Schriftführerin Irmgard Schumacher entschuldigt war. „Aller guten Dinge sind drei“ sagte sie sich und verlas dann noch den Bericht der erkrankten Kassiererin Annette Graser.
Horst Kockler bestätigte eine sehr exakte und saubere Kassenführung.
Chorleiter Peter Waldenmaier war sehr angetan von der Kooperation mit der Propsteischule. Zwischenzeitlich ist die Chor AG von anfangs 15 auf 30 Schüler angestiegen.
Bürgermeister Herbert Witzany überbrachte die Grüße der Gemeinde, dankte allen Sängerinnen und Sängern für ihr großes Engagement und für die vielen kulturellen Veranstaltungen, an denen die Concordia im vergangenen Jahr mitgewirkt hatte.
Gerne entlastete er eine so aktive Vorstandschaft.
Der 2. Vorsitzende Joachim Kübler leitete die anstehenden Wahlen: Der 1. Vorsitzende Hans Holl, Kassiererin Annette Graser, Kassenprüfer Johann Eberlein, Frauenchorsprecherin Gisela Siller, Beiräte Marina Holl, Edith Topitsch, Erika Balle, Martin Schlipf wurden für weitere zwei Jahre gewählt. Für die beiden ausscheidenden Beiräte Manuela Schiele und Horst Kockler kamen Antonie Vogt und Volker Ostermann neu in den Beirat.
Unter dem Punkt „Verschiedenes“ erläuterte Joachim Kübler seine Ideen und den Stand der Vorbereitungen für das diesjährige Konzert mit dem Titel „Glanzlichter“ am 11. Oktober 2014, welches wieder vom Gemischten und vom Rhythmus-Chor der Concordia gestaltet wird. Und soviel sei jetzt schon verraten: das für das letzte Jahr gebaute irische „Paddy´s Pub“ wird auch in diesem Jahr wieder zu seinen Ehren kommen.
„Es muss einfach mal gesagt werden“,so der 1. Vorsitzende Hans Holl, der am Ende der Generalversammlung sagte:
„Liebe Sängerinnen, liebe Sänger, ich bin so stolz auf Euch,
denn es gibt nur wenige Vereine im EJCV, die seit nunmehr 3 Jahren, zweistündige Konzerte ganz ohne Gastchöre veranstalten können.“
Mit dem Lied „You raise me up” vorgetragen vom Rhythmuschor wurde diese 148. Generalversammlung der Concordia beendet.

 

Aktuelles:


Aufgrund der neuen DSGVO gilt:
Bei den, in der Bildergalerie gelisteten Bilder, ist ausdrücklich die Versammlung und/oder das Konzert als solches Gegenstand der Abbildung und nicht die teilnehmenden Personen. Entsprechend § 23 Abs. 1 Nr. 2 KUG steht das Gesamtgeschehen im Vordergrund.